Startseite
News
FORUM
Links

Mutant Chronicles RPG
Intro
Bauhaus
Capitol
Cybertronic
Imperial
Mishima
Bruderschaft
Kartell
Dunkle Legion

Geschichten
Film
Infotainment
Download

Warzone
Intro
Regeln
Berichte
Gallerie

Mutant Chronicles Collectible Miniature Game
Übersicht
Fraktionen

Mutant Chronicles Board Games
Fury of the Clansmen
Blood Berets
Siege of the Citadel


Es ist keine Schande, reich zu werden, aber eine Sünde, reich zu sterben.
Sprichwort aus den USA


  • Basisstreitkräfte:
    • Light Infantry:
      Die Light Infantry stellt den Grundstock der capitolianischen Streitkräfte dar. Zwar erhalten sie nur eine leichte Bewaffnung, jedoch eine solide Basisausbildung. Da die Light Infantry den Ausgangspunkt für eine jegliche weitere Karriere in der capitolianischen Armee (ob jetzt in den Kerneinheiten oder den Spezialstreitkräften) darstellt, gibt es immer genug Nachschub an Freiwilligen. Und wer sich in den Einsätzen bewährt, kann darauf hoffen, zu den besten Einheiten der CGF (Capitol Ground Forces), CNF (Capitol Navy Forces) oder der CAF (Capitol Air Forces) abkommandiert zu werden.

    • Heavy Infantry:
      Sollten die Soldaten der Light Infantry ihre Bewährungszeit überstanden haben, so wird ihnen automatisch die Option angeboten zur Heavy Infantry zu wechseln. Hier ändert sich bereits die Einsatzstrategie: die Soldaten sind weit besser ausgerüstet mit schwerem Körperschutz, denn nach der Ansicht der Armeeführung bedeuten die Kosten dieser Ausrüstung nichts im Vergleich zu der Ausbildung eines weiteren (Ersatz-)Soldaten. Daher wird man bei der schweren Infantrie keine Massenangriffe mehr finden, stattdessen wird geplanter und konzentrierter an die Einsätze herangegangen.

    • Freedom Brigadiers:
      Die Freedom Brigades sind eine Besonderheit Capitols und bestehen aus zwei Sorten von Leuten: solche, die als Außenstehende die Bürgerschaft im Konzern erreichen wollen oder Kriminelle, die aufgrund ihrer Vergehen die capitolianische Grundrechte verloren haben und nun wiedererlangen wollen. Die Brigadeers erhalten ein langsam wirkendes Nerventoxin und nur bei entsprechender Leistung auch das Antidot – damit will das Army Commando verhindern, dass es zu Revolten kommt. Denn die Brigadeers haben kaum Rechte und werden auf den schlimmsten Kriegsschauplätzen als Kanonenfutter eingesetzt. Überleben sie die lange Einsatzzeit und die Strapazen, werden sie als vollberechtigte Bürger mit allen Privilegien in den Konzern aufgenommen.

  • Schwerpunkt Streitkräfte:
    • Airborne Rangers:
      Die Airborne Rangers sind eine der Eliteeinheiten Capitols, ihre Mitglieder werden aus den Regimentern der anderen Infanterie-Einheiten abkommandiert und man leistet sich den Luxus nur die besten aufzunehmen. Sie sind Fallschirmjäger und Spezialisten für den Nahkampf mit Kampfmessern und großkalibrigen Faustfeuerwaffen sowie für Tarnung und Inflitration. Per Fallschirm oder von Manta Assault Crafts abgesetzt gelangen sie an ihren Bestimmungsort, schlagen hart und schnell zu und sind ebenso schnell wieder verschwunden. Auch wenn sie nur leichte Rüstungen tragen (um ihnen eine höhere Beweglichkeit zu verschaffen), sind sie doch ein absolut tödlicher Gegner.

    • Free Marines:
      Die Einheiten der Free Marines werden aus capitolianischen Soldaten zusammengesetzt, die sich mehr oder weniger schwerer Vergehen und v.a. Insubordination gegenüber ihren Vorgesetzten schuldig gemacht haben. Trotzdem bekommen sie durch ihre besonderen Verdienste im Kampf eine zweite Chance. Sie agieren fast autonom und auf sich allein gestellt in gefährlichen Missionen hinter feindlichen Linien, weswegen sie speziell in Tarnung, Täuschen und heimlichen Operationen ausgebildet werden. Einer der berühmtesten capitolianischen Doomtrooper, „Big“ Bob Watts, stammt aus den Reihen der Free Marines.

    • Luftstreitkräfte: neben einer großen Zahl von Helikopter- und Flugzeugtypen folgende Spezialfahrzeuge: 

      • Pegasus Scout Bike :
        Inhalt folgt in Kürze













      • Great Grey  & Purple Shark
        Wenn Feindaufklärung durchgeführt werden muss, greifen die Streitkräfte Capitols vornehmlich auf diese beiden leichten luftgestützten Fahrzeuge zurück. Der Great Gray und der Purple Shark sind sich sehr ähnlich, sie unterscheiden sich lediglich in der Größe und der Bewaffnung. Der von einem einzigen Piloten gesteuerte Great Grey wird für eine Vielzahl von Aufklärungsmissionen eingesetzt und ist zur Selbstverteidigung und zur Unterstüzung der Infanterie mit einem S-52 Maschinengewehr ausgestattet. Der größere Purple Shark kann neben dem Piloten einen Passagier transportieren, welcher auf einem zweiten Sitz hinter dem Piloten Platz hat, meist einem Grenadier, welcher den Kampfwert des Luftfahrzeugs deutlich erhöht; zudem ist der Purple Shark mit zwei Maschinengewehren auch etwas besser bewaffnet als sein kleiner Bruder. Während der Great Grey vor allem für Aufklärungseinsätze verwendet wird, findet der Purple Shark oft als Luftunterstützung Verwendung, so bildet er auch das Rückgrat der Luftkavallerie-Regimenter Capitols. Beide Fahrzeuge können jedoch für alle Aufgaben eingesetzt werden, und jedes Infanterieregiment Capitols hat ein paar Exemplare beider Einheiten in seiner Aufstellung.

      • Grapeshot:
        Inhalt folgt in Kürze









    • Gepanzerte Streitkräfte: die mechanisierten Einheiten finden in der capitolianischen Armee weniger Beachtung, da das Hauptaugenmerk des Armeekommandos auf der Luftüberlegenheit liegt:

      • Orca Battlesuits:
        Inhalt folgt in Kürze













  • Spezialstreitkräfte:
    • Sea Lions:
      Die Sea Lions stellen die amphibische Waffengattung Capitols dar, eine große Gruppe von Spezialeinheiten, die sowohl zu Wasser als auch zu Lande zum Einsatz kommen. Da ihr Haupteinsatzgebiet die Venus ist, werden sie auch einem rigiden Überlebenstraining unterzogen und speziell im Nahkampf geschult. Die Sea Lions haben als ihr Emblem einen Löwen mit dem Hinterteil eines Haifischs, der einen Dreizack umklammert. Oft sieht man auf den Schulterpanzern auch nur die Capitol-Plakette mit dem typischen Dreizack darüber. Mitch Hunter, der wohl berühmteste Held Capitols, ist ebenso ein Soldat der Sea Lions.

    • Martian Banshees:
      Inhalt folgt in Kürze













    • Sunset Strikers:
      Die Sunset Strikers sind eine Spezialeinheit, die auf dem Merkur die Interessen von Capitol militärisch durchsetzten sollen. Vor vielen Jahren waren sie einmal an der Verhinderung eines Attentats auf den Overlord Mishimas beteiligt, wodurch sie von letzterem die Ehre erwiesen bekommen haben ab diesem Zeitpunkt das Dai-Sho (Katana und Wakizashi) tragen zu dürfen – eine Ehre, die davor nur den Samurais Mishimas vorbehalten war. Die Sunset Strikers werden immer in der mishimanischen Kultur, Sprache und den kriegerischen Künsten ausgebildet, ebenso enthalten alle Bestandteile ihrer Uniform Referenzen zu Mishima (als besondere Ehrerbietung). Jedoch sehen viele in ihnen nur Poseure und billige Kopien der echten mishimanischen Samurais.

Alle Rechte an Warzone und Mutant Chronicles liegen bei Paradox.
Die Rechte aller anderen Produkte liegen bei den jeweiligen Herstellern.
Dies ist KEINE offizielle Seite.
Die Rechte für die einzelnen Artikel und Bilder liegen bei den jeweiligen Autoren.
Außerdem gilt der Haftungsausschluss.
Sollte irgendetwas unberücksichtigt sein (z.B. Urheberrechte oder geschützte Begriffe), bitte ich um eine E-Mail.